Kontakt/Impressum

 

banner-fleischerverband

 

Wir bilden aus
ausbildung_frau_platte-60

 Wir sind Handwerker!

 

Welcher Verbraucher kann noch den Unterschied zwischen handwerklicher Qualität und Industrieware erkennen? Friedlich grasende Schweine und Rinder auf attraktiven Etiketten mit dem Zusatz "Qualität und Frische" lassen ländliche Idylle vermuten. Aber das ist nur ein geschickter Schachzug. Mit klassischem Fleischerhandwerk hat die Massenproduktion der großen Fleischwerke nichts zu tun.

Egal, welche Fantasienamen das Fleisch hat, ob Meisterfrisch, der Metzgermeister, Bauernglück, meine Metzgerei oder Landjunker. Auch Wilhelm Brandenburg ist kein Landwirt. Alle haben denselben Lieferanten, der seinen eigenen Namen nicht nennt. In dem Betrieb werden täglich bis zu 25.000 Schweine geschlachtet.

Viele Verbraucher kennen Verhältnisse in den Ställen mit Massentierhaltung aus dem Fernsehen und lehnen diese ab. Aber dann finden sie sich doch im Discounter an der Kühltheke wieder und lassen sich von den schönen Etiketten und den günstigen Preisen in die Irre führen.

Handwerker aus der Lebensmittelbranche werben um ihre Kunden mit handwerklicher Qualität und Transparenz und grenzen sich von der Industrie ab. Rund 40 % der Fleischer aus Schleswig-Holstein schlachten noch selbst und kennen ihre Bauern seit Jahrzehnten. Alle Schlachttiere kommen aus der Region. Durch die Nähe zum Erzeuger sind die Transportwege kurz. So werden Tiere, Umwelt und unsere Infrastruktur geschont. Schlachtung, Zerlegung, Produktion und Verkauf werden ausschließlich von Fachkräften ausgeführt. Und es gibt keine Fließband- und keine Akkordarbeit. Mit eigenen Rezepten für Würste, Salate und Fertiggerichte heben die Fleischer sich vom Discounter-Einerlei ab.

RouladeIMG 1395

 

Von Fleischskandalen der letzten Jahre war das Handwerk nie betroffen. Ob es um verdorbenes Hackfleisch in der SB-Theke ging, um Antibiotika im Fleisch oder um Pferdefleisch in der Lasagne: alle Skandale hatten ihren Ursprung in der Industrie. Daraufhin wurden von der EU neue Gesetze geschaffen, die für die Industrie genauso wie für das Handwerk gelten. Jetzt muss der Meister nach seiner eigentlichen Arbeit noch Stunden im Büro zubringen. Das ist zwar in der Industrie nicht anders, aber hier ist das Sortiment wesentlich kleiner. Um wettbewerbsfähig zu bleiben, haben viele Fleischer ihre Wertschöpfungskette erweitert.

platte

Allen widrigen Umständen zum Trotz werden die Fleischer ihr Handwerk auch weiterhin mit der gleichen Begeisterung ausüben und ihre Kunden mit immer neuen Rezepten und Kreationen überraschen. Das alles tun sie aus Verantwortung vor Mensch und Tier, aus Überzeugung und aus Liebe zum Beruf.

 

Leistungen des Fleischer-Verbandes für seine Mitgliedsbetriebe

 

Zu den Aufgaben des Fleischer-Verbandes Schleswig-Holstein gehören fachbezogene Angelegenheiten und Geschäfte

  • z. B. Lebensmittel- und Hygienerecht
  • Fachspezifische technische und betriebswirtschaftliche Beratung
  • Fachspezifische Qualitätssicherungssysteme, wie die „f“-Marke

Beratungsleistungen für alle Bereiche, die das Fleischerhandwerk betreffen.
Als Arbeitgeberverband legt der Fleischer-Verband Lohn- und Gehaltsempfehlungen fest und berät bei Personalfragen.

Weitere Aufgaben sind die Förderung, Unterstützung und Durchführung der Berufsbildung, des Prüfungswesens und der Fortbildung von Meistern und Gesellen

  • z. B. Organisation und Durchführung des Landesleistungswettbewerbs
  • Beratungsseminare für Verkaufspersonal bei Allergien und Lebensmittelunverträglichkeiten
  • Seminare über Kalkulation und Kostenkontrolle

Politische und rechtliche Interessenvertretung gegenüber Politik und Verwaltung

Werbung und Qualifizierung am Markt

Diese Dienstleistungen stehen Mitgliedern einer Fleischerinnung in Schleswig-Holstein kostenlos zur Verfügung. Die Mitgliedschaft in einer Innung ist freiwillig.

In regelmäßigen Abständen erhalten die Innungs-mitglieder per Brief oder Fax Informationen über Aktuelles aus dem Fleischerhandwerk.

In Mitgliederversammlungen werden kostenlose Fachvorträge angeboten. Nicht-Innungsmitglieder werden an andere Beratungsdienstleister verwiesen.


Auf Landesebene ist der Fleischer-Verband Schleswig-Holstein Mitglied

  • im handwerk Schleswig-Holstein e. V. Vereinigung der Fachverbände und Kreishandwerkerschaften  www.handwerk.sh
  • in der perfakta.SH e.V - Handwerk in Zahlen (ehemals Rationalisierungsmeinschaft Handwerk) www.perfakta.de
  • in der Arbeitsgemeinschaft für Vieh und Fleisch in Schleswig-Holstein www.bauernverbandsh.de
  • in der Schutzgemeinschaft Schleswig-Holsteinischer Schinkenhersteller e. V. www.holsteinerkatenschinken.de

Auf Bundesebene ist der Fleischer-Verband Schleswig-Holstein Mitglied

 

 

demo02